Kulturpartnerschaft

<script src='' type='text/javascript'></script>

Kulturpartnerschaft

Es gehört zur Unternehmenskultur von IMMAC, ein Partner zu sein. Der Grundgedanke dabei ist die Förderung von Ausnahmetalenten, die sich in Zeiten knapper Kulturetats sonst weniger entfalten können. Bestes Beispiel dafür waren seit 2009 der von IMMAC geförderte Friedrich Kleinhapl und der seit 2011 von IMMAC geförderte Mauro Lo Conte. 2015 haben wir Miki Yumihari als weitere Kulturpartnerin gewinnen können. Seit September 2017 hat IMMACultur mit Felix Dehmel einen neuen Kulturpartner.

Von einer Kulturpartnerschaft sollen beide Seiten profitieren. Jedes Jahr wird eine CD für IMMACultur aufgenommen, die exklusiv für Kunden und Freunde von IMMAC bestimmt ist. Sie sind wiederum der beste Multiplikator, um den Künstler weiterzuempfehlen. Aus diesem Grund ist eine Kulturpartnerschaft die beste Publicity, die wir uns vorstellen können.